Allgemeines zur Vereinsgeschichte

Der Verein „Wanderfreunde Troisdorf“, wie er ursprünglich hieß, ist 1998 aus der Abteilung Troisdorf des Sauerländischen Gebirgsvereins hervorgegangen. Karl Heinz Wroblewski wurde 1997 zum Vorsitzenden gewählt, nachdem er sich für die Eigenständigkeit eingesetzt hatte.
Im Jahre 2003 übernahmen Josef Harasko und 2009 Egon Lang den Vorsitz, im Jahre 2013 Marianne Treder. Seit 2015 liegt der Vorsitz des Vereins wieder in Händen von Egon Lang
.
2004 wurde der Verein umbenannt in „Wanderfreunde Rhein-Sieg e.V.“.

Der Verein hat heute gut 400 Mitglieder und etwa 20 ehrenamtlich tätige Wanderführerinnen und Wanderführer.


Aktivitäten des Vereins

Es finden regelmäßig mehrere Wanderungen pro Woche statt. Donnerstags eine Tour, samstags und sonntags in der Regel zwei Wanderungen, von denen eine als kurz (bis ca. 16 km), die andere als lang bezeichnet wird (mehr als 17 km). Für unsere älteren Mitglieder bieten wir mittwochs ca. 6-8 leichte Wanderungen im Quartal an (ca. 10 km). Die Touren sind so gestaffelt, dass jeder für sein Interessengebiet und seine Leistungsstufe etwas findet. Pro Jahr werden so ca. 250 Wanderungen angeboten. Gelegentlich bieten einige Wanderführer(innen) auch Mehrtagestouren an, deren Teilnehmerzahl allerdings begrenzt ist.

Neben den Wanderungen kommt das soziale Vereinsleben auch nicht zu kurz. So veranstaltet der Verein im Frühjahr/Sommer ein Grillfest und einen Jahresausflug mit Besichtigungen, Stadtführung o.ä..
Zum Jahresende (ca. Mitte Dezember) findet noch eine Jahresabschlussveranstaltung mit Wanderungen und anschließendem gemütlichen Beisammensein bei Glühwein und Erbsensuppe statt.


Mitgliedschaft

Gäste sind jederzeit willkommen. Von Gästen wird ein Kostenbeitrag von 5 € je Wanderung erhoben. Dieser Beitrag dient der Beteiligung an den Kosten, die dem Verein für Vorbereitung und Durchführung von Wanderungen entstehen.

Der Jahresbeitrag für Einzelmitglieder beträgt zurzeit 30 € und für Ehepaare bzw. in eheähnlicher Gemeinschaft lebende Paare 50 €, die zu Beginn des Kalenderjahres eingezogen werden. Gäste, die im laufenden Jahr Mitglied werden möchten, zahlen ab dem zweiten Halbjahr den halben Jahresbeitrag, Beitritte ab Dezember zählen für das nächste Jahr.


Zurück zur Hauptseite